Gisela Pallas wurde 1947 in Deutschland geboren. In ihrem Elternhaus lernte sie an erster Stelle, sich anderen gegenüber stets korrekt zu verhalten und eine klare Vorstellung von dem zu entwickeln, was im Leben wichtig und unwichtig ist. Dies prägte sie, ihre Korrektheit und ethischen Werte in den Mittelpunkt ihres Handelns zu stellen.

Ausbildung
Sie wurde nach einer kaufmännischen Ausbildung schon sehr früh Chef-Sekretärin in einem Mineralöl-Konzern und lernte, Selbstverantwortung zu übernehmen sowie den Umgang mit Top-Managern. Mit 27 besuchte sie ein Seminar eines amerikanischen Unternehmens und lernte dort auch ihren zukünftige Mann
Alfred R. Stielau-Pallas kennen.

Erkenntnis
Aufgrund dessen, dass ihr erster Sohn schon im Alter von 2 Jahren an einem damals nicht zu behebenden Herzfehler gestorben war, suchte sie einen tieferen Sinn im Leben, als nur Karriere zu machen.

Geschäftsgründung
1977 gründete Gisela Pallas mit ihrem Mann
Alfred R. Stielau-Pallas die PALLAS-Seminare. Sie entwickelten gemeinsam insgesamt 5 aufeinander aufbauende Seminar-Programme, schrieben 10 Bücher und produzierten über 50 Audio- und Video-Programme.
Seitdem unterstützt sie die Arbeit ihres Mannes als Lektorin und auch als Frau hinter der Kamera, doch in erster Linie als Beraterin und durch konsequente Einhaltung ethischer Richtlinien und unerschütterliches Vertrauen und Durchstehvermögen.